Altes Rathaus

In der Stadt­mit­te von Hei­ters­heim steht das “Alte Rat­haus” aus dem 19. Jahr­hun­dert, ein ursprüng­li­ch pri­va­tes Anwe­sen, das in meh­re­ren Bau­ab­schnit­ten zum Rat­haus mit Turm und Turm­uhr umge­baut wur­de.

rathaus_2

Das Gebäu­de ver­fügt über eini­ge bemer­kens­wer­te Eigen­hei­ten

  • Am Ost­teil neo­go­ti­sche Fas­sa­de mit Staf­fel­gie­bel.
  • Trep­pen­haus als Wen­del­trep­pe bis in den Spei­cher mit grü­nem Türm­chen als Abschluss.
  • An der Gie­bel­sei­te spät­ba­ro­ckes Hei­ters­hei­mer Stadt­wap­pen mit der Fürs­ten­kro­ne von 1847.

Von der Stadt­ver­wal­tung wird das Gebäu­de seit 1981 nicht mehr genutzt. Im Erd­ge­schoss war vie­le Jah­re der ört­li­che Poli­zei­pos­ten. Nun wird dort vor­über­ge­hend das evan­ge­li­sches Pfarr­amt unter­ge­bracht sein.


Detail-Ansichten des Alten Rat­hau­ses

Heiter_34Heiter_33Heiter_32Heiter_31

 

 

 

 

 


Das Alte Rat­haus tags­über und in der Abend­däm­me­rung

Heiter_36