Johanniter- & Maltesermuseum

In den Kel­ler­ge­wöl­ben des ehe­ma­li­gen Kanzlei­ge­bäu­des befin­det sich das “Johanniter-Maltesermuseum”. Hier kann sich der Besu­cher unter ande­rem über die Geschichte des Mal­te­s­er­schlos­ses und des Johanniter- und Mal­te­s­er­or­dens umfas­send infor­mie­ren.

Der Gewölbekeller des Johanniter- und Maltesermuseums.

Anhand von Schau­ta­feln wer­den Auf­bau und Orga­ni­sa­tion des Mal­te­s­er­or­dens erläu­tert. Sel­tene Stü­cke einer über 600-bändigen Biblio­thek sind in einem Vitri­nen­schrank aus­ge­stellt, lebens­große Pup­pen tra­gen die Gewän­der ver­schie­de­ner Wür­den­trä­ger des Ordens.

Im unte­ren Teil des Muse­ums befin­det sich die Gale­rie der Hei­ters­hei­mer Fürs­ten. Wei­ter sind ein Modell des Hei­ters­hei­mer Schlos­ses sowie Dupli­kate von Urkun­den und alten Plä­nen zu sehen.

Im obe­ren Teil wird die Ordens­ge­schichte doku­men­tiert. Lebens­große Rit­ter­rüs­tun­gen ergän­zen die Aus­stel­lungs­stü­cke.

Öff­nungs­zei­ten 2016
25. März bis 6. Novem­ber

So- u. fei­er­tags                       11 – 18 Uhr
mitt­wochs u. sams­tags         13 – 18 Uhr
All­ge­meine Füh­rung: jeden 1. So i. Monat  14 Uhr

Die sehens­wer­ten Innen­höfe der Schloss­an­lage sind für Besu­che­rin­nen und Besu­cher ganz­jäh­rig zugäng­lich.

Umfang­rei­che wei­ter­füh­rende Infor­ma­tio­nen und Fotos erhal­ten Sie unter
www.museum-im-schloss.de

Ein­tritt
Kein Ein­tritt. Spen­den für das Museum wer­den gerne ange­nom­men.