Kinder – Corona Notbetreuung

Sehr geehr­te Damen und Her­ren,

 

am 15. April 2020 haben die Bun­des­kanz­le­rin und die Minis­ter­prä­si­den­tin­nen und Minis­ter­prä­si­den­ten der Län­der fest­ge­legt, dass die Kon­takt­be­schrän­kun­gen auf­recht­erhal­ten wer­den und Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen für den regu­lä­ren Betrieb wei­ter­hin geschlos­sen blei­ben. Weil aber das wirt­schaft­li­che Leben in den nächs­ten Tagen lang­sam wie­der hoch­fährt, hat die Lan­des­re­gie­rung ent­schie­den, die Not­be­treu­ung ab Mon­tag, den 27.04.2020, aus­zu­wei­ten, um Eltern, die einer prä­senz­pflich­ti­gen Arbeit nach­ge­hen, zu ent­las­ten. Soll­te bei Ihnen dies­be­züg­lich ein Bedarf bestehen, bit­ten wir Sie, das For­mu­lar aus­zu­fül­len und zusam­men mit der/den Arbeitsgeberbescheinigung/en schnellst­mög­lich in den Brief­kas­ten des Rat­hau­ses in der Haupt­str. 9 ein­zu­wer­fen.

Soll­ten die Betreu­ungs­ka­pa­zi­tä­ten einer Ein­rich­tung nicht aus­rei­chen, erhal­ten Kin­der Vor­rang,

  1. bei denen bei­de Eltern­tei­le in der kri­ti­schen Infra­struk­tur arbei­ten und unab­kömm­lich sind,
  2. bei denen ein Eltern­teil in der kri­ti­schen Infra­struk­tur arbei­tet und unab­kömm­lich ist,
  3. Nach­wuchs, des­sen Kin­des­wohl gefähr­det ist sowie
  4. Kin­der, die im Haus­halt von Allein­er­zie­hen­den leben.

Down­load For­mu­lar hier