Neuigkeiten

Schöffenwahl 2023

Wahl der Schöffinnen und Schöffen 2023

Im Jahr 2023 wer­den ehren­amt­li­che Schöff_innen sowie Jugendschöff_innen für die Amts­zeit von 2024–2028 gewählt. Wer als ehren­amt­li­che Rich­te­rin oder Rich­ter in Gerichts­ver­hand­lun­gen mit­wir­ken möch­te und in Hei­ters­heim wohnt, kann sich jetzt bei der Stadt Hei­ters­heim mel­den. Hier­zu wer­den für das zustän­di­ge Amts­ge­richt und Land­ge­richt inter­es­sier­te deut­sche Staats­an­ge­hö­ri­ge zwi­schen 25 und 69 (Stich­tag 1.1.2024) für die Amts­pe­ri­ode 2024 bis 2028 gesucht.

Der Gemein­de­rat der Stadt Hei­ters­heim und der Jugend­hil­fe­aus­schuss des Land­krei­ses Breisgau-Hochschwarzwald schla­gen dem Schöf­fen­wahl­aus­schuss beim Amts­ge­richt Kan­di­da­ten vor, der in der zwei­ten Jah­res­hälf­te 2023 aus die­sen Vor­schlä­gen die Schöf­fin­nen und Schöf­fen wäh­len wird.

Schöff_innen wir­ken als Ehren­amt­li­che in Straf­sa­chen gegen Erwach­se­ne und gegen Jugend­li­che bei den Amts- und Land­ge­rich­ten mit. Sie neh­men an den Haupt­ver­hand­lun­gen mit den glei­chen Rech­ten und Pflich­ten wie die Berufsrichter_innen teil, tra­gen also auch die glei­che Ver­ant­wor­tung. Des­halb soll­ten sich Inter­es­sier­te vor der Bewer­bung mit den Anfor­de­run­gen an das Schöf­fen­amt auseinandersetzen.

Beson­ders fol­gen­de Fähig­kei­ten und Eigen­schaf­ten sind gefragt

  • Unpar­tei­lich­keit, Selb­stän­dig­keit und Urteilsvermögen
  • Sozia­les Verständnis
  • Men­schen­kennt­nis und Einfühlungsvermögen
  • Beruf­li­che Erfahrung
  • Logi­sches Denk­ver­mö­gen und Intuition
  • Gerech­tig­keits­sinn
  • Vor­ur­teils­frei­heit auch in extre­men Situationen
  • Kommunikations- und Dialogfähigkeit
  • Durch­set­zungs­ver­mö­gen
  • Erzie­he­ri­sche Befä­hi­gung und Erfah­rung in der Jugend­er­zie­hung bei Jugendschöff_innen

Dar­über hin­aus müs­sen Schöff_innen gesund­heit­lich in der Lage sein, auch mehr­stün­di­gen Ver­hand­lun­gen auf­merk­sam zu fol­gen. Für die Amts­tä­tig­keit hat sie der Arbeit­ge­ber von der Arbeits­leis­tung frei­zu­stel­len. Beruf­lich soll­te jedoch sicher­ge­stellt sein, dass sie kei­ne Nach­tei­le erlei­den, wenn sie an bis zu zwölf Sit­zungs­ta­gen im Jahr ihrem Arbeits­platz fern­blei­ben. Dabei ist zu beach­ten, dass sich beim Land­ge­richt bei den gro­ßen Straf­kam­mern die Sit­zun­gen mit Unter­bre­chun­gen über meh­re­re Tage oder Wochen erstre­cken kön­nen. Dann sind die Schöff_innen in Ein­zel­fäl­len deut­lich mehr als 12 Tage im Jahr gefordert.

Aus­schluss­grün­de

  • Per­so­nen, die infol­ge Rich­ter­spruchs die Fähig­keit zur Beklei­dung öffent­li­cher Ämter nicht besit­zen oder wegen einer vor­sätz­li­chen Tat zu einer Frei­heits­stra­fe von mehr als sechs Mona­ten ver­ur­teilt wurden;
  • Per­so­nen, gegen die ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen einer Tat schwebt, die den Ver­lust der Fähig­keit zur Beklei­dung öffent­li­cher Ämter zur Fol­ge haben kann;
  • Per­so­nen, die in Ver­mö­gens­ver­fall gera­ten sind
  • Per­so­nen, die bereits einen Jus­tiz­be­ruf aus­üben, z. B. Beamt_innen der Staats­an­walt­schaft, Rechtsanwält_innen, Notar_innen, gericht­li­che Vollstreckungs- und Polizeivollzugsbeamt_innen sowie Reli­gi­ons­die­ner (z.B. Pfar­rer, Dia­ko­ne) und Ordensleute
  • Per­so­nen, die hauptamtliche_r oder inoffizielle_r Mitarbeiter_in des Staats­si­cher­heits­diens­tes der DDR waren
  • Per­so­nen, die gegen die Grund­sät­ze der Mensch­lich­keit oder der Rechts­staat­lich­keit ver­sto­ßen haben (vgl. § 44a Deut­sches Richtergesetz)

Down­load Schöf­fe Bewerbungsformular

Down­load Fly­er Schoef­fen­wahl 2023

Down­load Jugend­schöf­fe Bewerbungsformular

Interesse?​

Inter­es­sen­ten bewer­ben sich für das Amt des Schöf­fen bzw. für das Amt eines Jugend­schöf­fen bis zum 31.03.2023 beim Haupt­amt der Stadt Hei­ters­heim, Frau Maas, Tel. 07634/402–22. Wei­te­re Infor­ma­ti­on erhal­ten sie unter www.schoeffenwahl2023.de.

Informationen zum Corona-Virus (COVID-19)

Sehr geehr­te Mit­bür­ge­rin­nen und Mitbürger,

im Zuge der aktu­el­len Situa­ti­on bzgl. des Corona-Virus (COVID-19) möch­ten wir Ihnen zur Infor­ma­ti­ons­ge­win­nung fol­gen­de Links bereit­stel­len. Hier­über kön­nen Sie sich selbst­stän­dig über den Ver­lauf und Neue­run­gen informieren.

Die Stadt­ver­wal­tung infor­miert sich kon­ti­nu­ier­lich über die Lage und trifft ent­spre­chen­de Vorbereitungen.

 

Infor­ma­tio­nen des Land­krei­ses Breisgau-Hochschwarzwald:

https://www.breisgau-hochschwarzwald.de/pb/Breisgau-Hochschwarzwald/Start/Service+_+Verwaltung/Corona-Virus.html

 

Infor­ma­tio­nen des Bundesgesundheitsministeriums:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

 

Infor­ma­tio­nen des Robert Koch Insti­tu­tes (RKI):

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risiko_Grossveranstaltungen.pdf?__blob=publicationFile (Infor­ma­tio­nen zu Veranstaltungen)

 

Infor­ma­tio­nen vom Bun­des­amt für Bevöl­ke­rungs­schutz und Katastrophenhilfe

https://www.bbk.bund.de/DE/TopThema/TT_2020/TT_Covid_19_Quarantaene_Tipps_fuer_Eltern.html


Mitgliederversammlung Turnverein

Am Frei­tag, den 17.03.2023 fin­det um 20 Uhr die Mit­glie­der­ver­samm­lung des TV Hei­ters­heim in der Mal­te­ser­hal­le statt.

Frauenkleidermarkt

Der Frau­en­klei­der­markt fin­det am 18.03.2023 ab 12 Uhr in der Mal­te­ser­hal­le statt.

Scheibenfeuer

Den Abschluss der dies­jäh­ri­gen Kam­pa­gne 2023 bil­det am Sams­tag, den 25.02.2023 das tra­di­tio­nel­le „Schi­ie­be­schla­ge“ am Was­ser­turm in Hei­ters­heim. Das Feu­er wird nach Ein­bruch der Dun­kel­heit gegen 18:30 Uhr vom Prin­zen­paar angezündet.

Auch in Gal­len­wei­ler freut man sich am sel­ben Tag über rege Betei­li­gung beim Schi­ie­be­schla­ge. Hier trifft man sich bei Ein­bruch der Dun­kel­heit am Badg­um­ben in Gallenweiler.

Krachmacherumzug Gallenweiler

Der Kin­der­club Gal­len­wei­ler e. V. zieht mit sei­nem „Krach­ma­cher­um­zug“ am Diens­tag, den 21.02.2023 ab 15:11 Uhr durch die Stra­ßen von Gallenweiler.

Traditionelles Wecken und Rosenmontagsumzug

Den Höhe­punkt fin­det die Hei­ter­scher Fas­net am Rosen­mon­tag, den 20.02.2023. Nach dem tra­di­tio­nel­len Wecken ab 6:00 Uhr durch die Gug­ge­mu­sig Strauschoeh-Schlurbi Hei­ters­heim mit anschlie­ßen­dem Platz­kon­zert um 11:11 Uhr zur Nar­ren­dor­fer­öff­nung schlän­gelt sich ab 14:11 Uhr der bun­te Umzug mit bis zu 70 Grup­pen durch Hei­ters­heim. Das Nar­ren­dorf lädt anschlie­ßend zum Spaß haben und Ver­wei­len ein.

Sängerball

Der Sän­ger­ball des Stimm­werk Hei­ters­heim e.V. am 19.02.2023 um 20.11 Uhr steht unter dem Mot­to: „The läänd – do goht no meh“. Hier soll die ver­un­glück­te Kam­pa­gne des Lan­des auf die Schip­pe genom­men und gezeigt wer­den, wie man für die Regi­on rich­tig wirbt, also in die­sem Fall für Hei­ters­heim, den Schwarz­wald und das Markgräflerland.

Kickerball

Der Fuß­ball­ver­ein FC Hei­ters­heim e. V. lädt am Fas­net­sam­sch­dig, den 18.02.2023 zum tra­di­tio­nel­len „Kicker­ball“.