Notdienste

Notruf Nummern

Notruf
Feuerwehr (Feuer, Unfall)112
Polizei (Überfall, Verkehrsunfall)110
Polizei
Polizeiposten Heitersheim
(Mo. - Fr. 7.30 - 12.00 Uhr
und 13.30 - 16.30 Uhr)
07634/5076733
- außerhalb der Dienstzeiten -
Polizeirevier Müllheim
07631/1788-0
Rettungsdienst
Notruf (Unfall, Notarzt)112
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Der ärztliche und kinderärztliche Notfalldienst ist zu folgenden Zeiten
zu erreichen:
Mo.+Di.+Do.: 18.00 - 8.00 Uhr
Mi.: 12.00 - 8.00 Uhr
Fr.: 16.00 - 8.00 Uhr
Sa. + So. + feiertags: 8.00 - 8.00 Uhr
116117

Tierarzt

Dr. Schmitz / Dr. Teller, Steinmattenstr. 12, 79423 Heitersheim07634/25 85
Tierärztlicher Notdienst
Markgräflerland
07631/36 536

Zahnarzt

Den zahnärztlichen Notfalldienst erfahren Sie unter der Tel.Nr.:01803/22255540

Apotheken

Den tagesaktuellen Apothekendienstplan finden Sie unter: https://www.lak-bw.de/notdienstportal

 

 

 

Bürgermeisteramt07634/4020
Strom und Erdgas
badenovaNETZ, Störungs-Nummer 0800-2767767
Trinkwasserversorgung07634/402-51
Vergiftungs-Info0761/270 43 61
DRK-Sozialdienst07631/18 05 51
DRK-Pflegedienst07631/1805-56
Dorfhelferin07634/2395
oder
59 55 40
Telefonseelsorge0800/111 0 111
Notdienst der Rechtsanwälte0172/745 19 40
(werktags 18.00 - 8.00 Uhr,
an Wochenenden rund um die Uhr)
Essen auf Rädern07633/8404
Hebammen
Frau Frick-Binder07633/7810
Frau Philipp07634/35107
Frau Schmidle07634/507095
Frau Milde07634/503247
SOS werdene Mütter e.V.
Kontaktperson: Frau Tanja Dilger07634/2956
Weitere wichtige Rufnummern


Pfarrämter
evangelisch07634/55 20 43
katholisch07634/55 16 15
Sozialdienst kath. Frauen07633/80 69 09 0
Fax: 07633/80 69 09 9
Sozialstation Südl. Breisgau07633/12 219
Berat. Stunde für ältere
Menschen und deren Angehörige
07633/92 89 14
Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche0761/2187-2711
Südl. Breisgau
Hospizgruppe Südl. Breisgau
07633/69 59
Technisches Hilfswerk,
Ortsverband Müllheim
07631/13231
Fax: 07631/10808

Notfallschutzbroschüre zum KKW Fessenheim

Das Regierungspräsidium Freiburg hat die Broschüre
„Notfallschutz - Ein Ratgeber für die Bevölkerung" mit Informationen über Schutzmaßnahmen im Falle eines Unfalls im grenznahen Kernkraftwerk Fessenheim überarbeitet; sie kann hier

PDF-Download

herunter geladen werden (1.147 KB) und wird auch in die Homepage des Regierungspräsidiums Freiburg unter www.rp-freiburg.de eingestellt.

In gedruckter Form wird sie im Stadtkreis Freiburg und über die Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald, Lörrach und Emmendingen an die Gemeinden innerhalb des erweiterten 25 km-Umkreises um das Kernkraftwerk weiter gegeben.

Die Broschüre wurde erstmals im Jahr 2001 vom Regierungspräsidium Freiburg herausgegeben. Die 2. Auflage der Publikation ist mit der Neukonzeption für die Verteilung von Jodtabletten und durch die neuen Rahmenempfehlungen des Bundes zu den Grundzügen der behördlichen Katastrophenschutzplanung notwendig geworden.

Die elektronische Version der Broschüre enthält nun auch links zu verschiedenen Internetseiten zum Bevölkerungs- und Strahlenschutz.

Außerdem wurde eine besser lesbare Umgebungskarte zum Kernkraftwerk Fessenheim eingefügt, das Beiblatt (Kurzinformationen) u. a. zur Verwendung von Jodtabletten über-sichtlicher gestaltet und die Liste der Sammel- bzw. Jodausgabestellen auf den neuesten Stand gebracht.

Redaktion und Gestaltung lagen in der Hand des Referates „Feuerwehr und Katastrophenschutz" des Regierungspräsidiums Freiburg; die Kosten trägt die Électricité de France ( EDF).